UFO-Angriff Finale

Jetzt hab ich doch glatt das UFO-Finale verpasst.

Anfang Januar hatte Miss Margerite dazu aufgerufen, alle Kisten und (in meinem Fall auch) Tupperbehältnisse zu durchforsten nach genähten Dingen, die aus unerfindlichen Gründen nicht fertig genäht wurden. Ich hatte im Kopf, dass wir Ende Feburuar das Ergebnis präsentieren sollten, aber offensichtlich habe ich mich um eine Woche vertan.

Der Wiederbeginn meiner Arbeit hat meine Freizeit deutlich eingeschränkt – wie zu erwarten war. Aktuell bin ich noch dabei, meinen Alltag neu zu organisieren, Nähzeit kommt da leider derzeit deutlich zu kurz.

Trotzdem wollte ich zeigen, wie sich meine UFO-Beseitigungs-Pläne (zur Erinnerung – das hatte ich mir vorgenommen) entwickelt haben.

1.) Die Monitor-Tasche

Monitortasche-fertigSie ist letzte Woche fertig geworden. Die Bekannte hat sehr lange darauf warten müssen und braucht sie eigentlich gar nicht mehr. Trotzdem werde ich die Tasche nächste Woche endlich auf die Reise schicken.

2.) Meine Wurm-Mütze

Mütze-fertigDie Mütze ist schon lange fertig und ich trage sie fast jeden Tag. Ser prolongierter Verlauf des Winters dieses Jahr, oder? Sie passt farblich sehr gut zu meinem Mantel und mittlerweile finde ich auch die Merino-Wolle gar nicht mehr kratzig.

3.) Adventskerzen-Sterne

Adventskerze-fertigDer Sterne des „Adventskranz“ sind auch endlich fertig geworden. Der fehlende Stern ist zu Ende genäht und auch die Wendeöffnungen der restlichen Sterne sind geschlossen. Weihnachten 2013 kann also kommen…

4.) Adventskalender-Säckchen

Ufo AdventskalenderAn die fehlenden Säckchen oder „Türchen“ des Adventskalenders habe ich mich noch nicht gewagt. Da ich für den „Kleinen“ dieses Jahr sicher auch einen eigenen Kalender brauche (suche da auch noch Tipps für die Gestaltung, wie man sieht muss ich ja rechtzeitig anfangen zu nähen…), habe ich beschlossen dann direkt in Serien-Produktion zu gehen.

5.) Das Weihnachtskleid

Fast fertiges KleidDas Kleid ist gesäumt. Und ich wünsche, ich hätte es nicht getan. Irgendwie sieht es stümperhaft aus.

6.) Der Wintermantel

mantel_fertig_3Die aufgerissenen Nähte sind immer noch da und – leider – schlimmer als je zuvor. Mein Plan war, im Nähkurs Hilfe zu bekommen, wie das Problem am geschicktesten beseitigt wird. Nächste Woche kann ich das erste mal in diesem Jahr wieder hingehen. Den Mantel habe ich trotzdem den ganzen Winter getragen und habe tatsächlich nie gefroren. Er ist wundervoll und ich bin immer noch so froh, ihn genäht zu haben.

7.) Die Wickelunterlage

Ufo WickeltischbezugDiese ist leider auch noch nicht fertig. Einen Grund kann ich gar nicht nennen, es wäre eine Sache von ca. 10-15 Minuten gewesen.

Es ist also noch eine Menge zu tun. Obwohl ich nicht viel von meiner Liste geschafft habe, fand ich die Idee des UFO-Abbaus spitze! Vielleicht sollte man sich das für jeden Januar als guten Einstieg in ein neues Jahr vornehmen?

Was ich mir als nächstes vornehme ist, alle Dinge hier zu zeigen, die ich noch in den letzten Wochen (und noch vor Weihnachten) genäht hatte. Denn trotz wenig Zeit war ich nicht ganz untätig.

Bille gegen kalte Ohren

Ich durfte vor Kurzem wieder einmal ein Ebook für Jane (Frau mit Frosch) testen. Diesmal war es nichts zum Nähen (wie bei den hier immer noch wahnsinnig beliebten Tino-Hosen), sondern zum Stricken.

muetzeEs handelt sich um ein Mützen-Ebook mit einem pfiffigen Extra – nämlich einer Knopfleiste. Die Mütze kann wie hier bei mir als „normale Mütze“ oder auch als Beanie gestrickt werden und es sind zwei Größen – für Kinder oder für Erwachsene – vorhanden.

Jetzt wo es wieder kälter wird, also ganz genau das richtige für die Ohren. Ich werde ganz sicher noch eine stricken, aber erstmal muss der Wurm von meiner 5er Rundnadel verschwinden.

Und dann gebt mir doch bitte mal einen Tipp… Wie organisiere ich meine Nadelspiele und Rundstricknadeln am Geschicktesten, dass ich immer alles parat beieinander habe?

Das Ebook „Bille“ von TimTom Design ist ab 17.1.2013 hier oder hier erhältlich.

Ufo-Angriff 2013 Teil 2: Mein Angriffsplan und die ausgesetzte Belohnung

Ich habe vergangene Woche nach der Babypause wieder angefangen zu arbeiten. Das ist insgesamt doch anstrengender, als ich es in Erinnerung hatte. Abends hundemüde aufs Sofa fallen und dort zu schlafen ist deshalb in diesen wenigen Tagen fast schon ein Ritual geworden.

Nichts desto trotz habe ich mich zusammengerissen und fleißig gestrickt und genäht.

Mein Plan war, erstmal die Dinge wegzuschaffen, die offensichtlich flott erledigt sind, um schnelle Erfolge zu erzielen.

adventskranz_fertigAus diesem Grund habe ich mich entschlossen, die Weihnachtssterne/Adventslichter fertig zu nähen (habe dabei mindestens 45 Minuten nach einem zugeschnittenen Teil gesucht, zu verärgert, um es einfach neu zuzuschneiden).
Der eine Stern, der nur zugeschnitten war, ist jetzt fertig genäht. Bei zwei anderen fehlte noch die Wendeöffnung – Handnaht, davon ist auch noch eins fertig geworden. Fehlt also nur noch eine Wendeöffnung!

Fast fertiges KleidDann habe ich mein Eva-Dress gesäumt. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem schönen Stich… Die Ärmel habe ich mit Zickzack gesäumt und leider hat meine Maschine (wohl, weil ich das farblich passende Overlockgarn nahm und nicht extra noch Nähmaschinengarn kaufte) immer mal wieder Stiche ausgelassen. Das sieht natürlich alles andere als schön aus und ich frage mich – wäre es nicht besser gewesen, die Ärmel unversäubert zu lassen?
An dem unteren Saum habe ich einen Mini-Zickzack ausgewählt – dieser Stich sieht hast wie eine normale Gradnaht aus, ist aber elastisch. Das gefällt mir ganz gut und werde ich jetzt öfter mal benutzen.

Ufo MützeUnd zu guter Letzt stricke ich weiter fleißig an meinem Wurm. Es wird wieder bitter kalt bei uns, deshalb würde ich die Mütze schnellstmöglich fertig bekommen.
Allerdings habe ich quasi nebenher noch eine andere Mütze gestrickt. Dazu hier mehr!

Na, das ist doch schonmal nicht schlecht, oder?

Denkste – beim Aufräumen habe ich noch 3 weitere Ufos gefunden. Zwei Bodies für den Kurzen (die ihm, wenn ich nicht schnell mache, bald nicht mehr passen) und ein Shirt für den Großen.

Aber was ich mir als Belohnung gönnen könnte, da habe ich noch gar keine Idee… Vielleicht doch mal wieder was für mich nähen?

Die anderen Ufo-Arbeiter sind hier zu finden.

Ufo-Angriff!!

Keine Sorge, ich rede nicht von Außerirdischen. Nicht dieses Mal.

Ich rede von Dingen, die man anfängt zu nähen – mit viel Enthusiasmus – und dann an ein Problem stößt und alles liegen lässt. Oder die Deadline kommt schneller als man nähen kann. Oder alles ist fertig und es geht kaputt und man sollte es schnell reparieren.

Ich habe in den letzten Wochen stark über meine Unfertigen Nähobjekte nachgedacht.

Folgende würde ich gerne schnellstmöglich fertigstellen:

  1. Eine Monitortasche.
    Ufo MonitortascheDies ist eine einfache Umhängetasche, etwas abgewandelt nach dem Little-Multi-Bag von Leni Farbenfroh. Für eine Bekannte nähe ich jedoch ein „Guck-Loch“ hinein, denn in dieser Tasche soll der Apoe-Monitor ihres Jüngsten transportiert werden und immer Griffbereit sein. Ich grübel im Moment noch, wie ich das am Geschicktesten weiternähe, aber dieses Projekt steht an erster Stelle meiner Ufo-Liste!
  2. ufo_status_4Meine gestrickte Mütze (Wurm von umschlagplatz.at). Die sollte fertig werden, bevor der Sommer kommt, oder?
  3. Ufo AdventskranzPeinlich, peinlich, bei uns ging es letztes Jahr nur bis zum 3. Advent. Da wir den vierten Advent nicht zu Hause verbracht haben, habe ich das Nähen des vierten Sternes (Kerzenringe von Machwerk) vor mir her geschoben …und vor mir her geschoben …
  4. Ufo AdventskalenderEbenso peinlich. Der Adventskalender des Großen ist seit einiger Zeit fertig. Er enthält jedoch (noch) nicht 24 Möglichkeiten, kleine Geschenke zu verstecken, sondern nur 16. Kein Problem, da wir dieses Jahr an 9 Tagen des Dezembers nicht zu Hause waren. Aber trotzdem MÜSSEN jetzt mal endlich die fehlenden Säckchen fertig werden.
  5. Das Weihnachtskleid. Es ist immer noch nicht gesäumt.
  6. Der Wintermantel. Leider leider leider geht am Ärmel die Naht auf. Es liegt bestimmt am Stoff… Ich weiß nicht, wie ich das retten kann, ohne dass es wieder aufribbelt. Hat jemand eine Idee?
  7. Ufo WickeltischbezugZu guter Letzt: Einen Wickelunterlagen-Überzug (Schnitt: selbst abgemessen). Als dieses Wickelkissen, das man auf Wickelkommoden legt, nach etwa 2 Jahren an einer Nahtstelle aufriss, habe ich einen Überzug genäht. Aber ich hatte 2 Überzüge zugeschnitten, um auch mal schnell wechseln zu können. Der eine davon liegt immer noch halb-fertig genäht in der neu geschaffenen „Ufo-Kiste“.

Ausblick 2013

Erstmal ein frohes Neues Jahr!

Habt ihr auch wieder dieselben Vorsätze wie im letzten Jahr?

Zumindest meine Nähvorhaben sind immer dieselben:
– mehr für mich nähen,
– Stoffberge abbauen,
– immer alles sofort fertig nähen.

Zu dem letzten Punkt trifft es sich besonders gut, dass Miss Margerites zu einem Ufo-Angriff aufgerufen hat. Dabei sollen unfertige Nähobjekte endlich fertiggestellt werden. Ich habe schon eine lange Liste und ihr werdet Euch noch wundern, was da alles in meiner Ufo-Kiste liegt.

Weiterhin möchte ich an der alten Tradition festhalten, am Jahresanfang die (Näh-)Vorhaben schön sortiert einmal ordentlich zu notieren. Schreibt ihr auch so gerne To-Do-Listen wie ich?

Hier kommt also meine To-Sew-Liste für 2013. Erinnert mich doch ab und an daran, dass ich sie etwas abarbeite 😉