Von hinten wie von vorne…

Jeden Abend dasselbe Spiel im Hause P.

schlafanzug (5) schlafanzug (6)„Mama, ist das richtig rum?“. Der Große zieht sich liebend gerne alleine an. Hosen klappen schon ganz gut, aber bei Shirts ist das mit den Schildchen am Nacken noch eine große Herausvorderung, da muss man um die Ecke denken.

schlafanzug (7)Natürlich hatte die liebe Jane von timdomdesign dieses Problem längst erkannt und bevor man sich dazu überhaupt Gedanken gemacht hat eine Lösung parat: Onno. Von hinten wie von vorne… Wie in dem bekannten Lied.

schlafanzug (1)Das Shirt hat mich wirklich total erstaunt. Denkt man als HobbynäherIn doch, dass Shirts eine Vorder- und eine Rückseite haben müssen. Nein, müssen sie nicht! Jane hat einen Schnitt entworfen, der von beiden Seite getragen werden kann. Und das geht mit jederart Oberteil – Shirts und Pullis aus Jersey, Sweat, Nicki, Fleece…

schlafanzug (2)Als sie zum Probenähen aufrief, fiel mir jedoch genau dieses allabendliche Dilemma ein und ich entschied mich, für beide Jungs die längst fälligen Schlafanzüge zu nähen. Das tolle – das Ebook beinhaltet gleich zwei Schnitte – für spargelige und „normalgebaute“ Kinder. Und fast schon obligatorisch, verschiedene Tipps zu Ärmelvariationen und Applikationen.

schlafanzug (8)Das Oberteil ist also Onno ( bei Dawanda als Sofortdownload zu erwerben – und bis 26.1. noch zum Einführungspreis), die Hosen sind Tino (eine Mitwachshose!! Ich habe sie damals für die Jungs probegenäht, dass war im September 2012. Alle Hosen passen noch!!!).
Vielen Dank nochmal Jane, dass ich wieder teilnehmen durfte!

 

Aufräumen, sortieren, entsorgen

Im Moment ganz großes Thema bei uns – wegsortieren und aussortieren.

Und zu dem Aufräumen der Zimmer und vor allem der kleinen Eckchen, hinteren Schränkchen und anderen Orte, die man gerne mal vergisst, gehört auch der Computer.

Vollbildaufzeichnung 11.12.2013 134234.bmpHabt ihr auch so ein Chaos auf dem Computer? Bei mir wird alles erstmal auf dem Desktop gespeichtert und irgendwann von dort aus wegsortiert. Spätestens, wenn der Desktop überquillt.

Aber seit ich auf Pinterest auf diesen Beitrag gestoßen bin, habe ich kurzen Prozess gemacht und mich an die Bearbeitung der dort kostenlos zur Verfügung gestellten Vorlage gemacht habe (inszwischen gibt es sogar 3 Vorlagen).

Ich habe die Kästchen mit Picasa beschriftet, die Farben bearbeitet und an einer Stelle ein Foto meiner Jungs eingefügt (hier jedoch retouschiert). Jetzt muss nur noch sortiert werden. Versucht es doch auch mal – ein guter Vorsatz fürs kommende Jahr, oder?

Jasper – der Schnitt für ALLE!!

634O1178Heute bin ich im Kindergarten angesprochen worden:

„Sagen Sie mal, woher bekommen Sie immer Ihre tollen Raglan-Schnittmuster? Gibt es die im Internet?“

634O1170Hach, was für eine genau passende Frage zur genau passenden Zeit. Im Bekanntenkreis fangen immer mehr Frauen an zu nähen. Früher mit Handarbeiten noch nichts zu tun gehabt, doch jetzt bekommen alle Babys und würden gerne persönliche Dinge für ihre Kleinen herstellen. Die Vorstellung, dass die Kleinen in vielen Jahren immer noch an ihren Patchworkdecken hängen und mit Stolz sagen: „Das hat meine Mama für mich genäht!“ ist doch auch verlockend, oder?

Jedenfalls bin ich heute auf die Raglan-Shirts der Jungs angesprochen worden. Und da trifft es sich natürlich besonders gut, dass ich da direkt meinen Raglan-Lieblingsschnitt aus dem Ärmel schütteln kann.

634O1188Bis jetzt habe ich für die Jungs immer Vitus von Jane genäht. Bei dem Kleinen mit seinem dicken Bäuchlein musste ich immer etwas anpassen, denn Vitus ist nur für dünne Kinder ausgelegt. Jetzt gibt es jedoch auch einen legereren Schnitt für „normal gebaute“ Kinder: Jasper.

Wie alle Schnitte von Jane ist auch Jasper uneingeschränkt zu empfehlen. Es ist auch nicht einfach nur ein vergrößerter Vitus, sondern ein völlig neuer Schnitt.

Ich durfte wieder probenähen und bin wie immer vom Sitz der Shirts begeistert! Es gibt verschiedene Arten von Ärmelvarianten (Lang, Kurz, Mit oder ohne Bündchen, Doppelarm im Lagen-look)

CameraZOOM-20131201154405205Und psst, Jasper gibt es diese Woche noch zum Einführungspreis!! (Jasper auf Dawanda oder Jasper auf Etsy…) Und es gibt – für Muttis mit zwei verschieden gebauten Kindern – auch ein Kombiangebot mit Jasper und Vitus zum Sonderpreis bei Dawanda oder Etsy.

 

C ist for Charly

charly (1)Ich durfte mal wieder für die liebe Jane probenähen. Passend zum Buchstaben C habe ich das neue/ alte Freebook „Charly“ genäht – ein toller Schal, der hier für den einbrechenden Herbst genau richtig kam.

Charly rutscht nicht vom Hals hält schön warm und ist so schnell genäht, dass man gut zu jedem Outfit eines produzieren kann.

charly (2)Für einige mag Charly vielleicht etwas kompliziert zum Anziehen sein (für kleine Kinder auf jeden Fall), aber wir haben es hier mit diesem Trick hinbekommen: „Erst die Ecke auf die Ecke!“

Aber jetzt mal ehrlich – wäre das nicht auch was für Eure Kinder? Charly gibt es hier als kostenlose Anleitung inklusive Schnittmuster für Kinder und Erwachsene. Worauf wartet ihr noch?

D is for – Dame!

tasche_paris-3Schon vor einiger Zeit waren wir in Urlaub – in Paris. Was bot sich da besser an, als eine Paris-inspirierte Tasche für den täglichen Stadtbummel zu nähen? Und dann das Ergebnis direkt vor Ort bei bestem Wetter in Szene zu setzen?

tasche_paris-1So war jedenfalls mein Plan. Eine Tasche nähen, in die der ganze Kram für 2 Erwachsene und 2 kleine Kinder hineinpasst – Trinkflaschen, Sonnenschutzmittel, Kekse, Wickeltasche, Portemonnaie, Ersatz-Schnuller… solche Listen werden ja schnell endlos. Freundinnen empfohlen mir Dame (von der Taschenspieler-CD) von Farbenmix .
Die Tasche ist wirklich sehr geräumig!

tasche_paris-2Als Stoff bot sich natürlich der Michael Miller Stoff „Eiffel Tower“ an, den ich zusammen mit schwarzem Babycord kombinierte. Zum ersten Mal vernähte ich auch Paspeln, um der Tasche noch ein bisschen mehr das „elegante Etwas“ zu verleihen. Auch den Schnappverschluss verwendete ich bei dieser Tasche das erste Mal und bin ganz begeistert von dem Ergebnis. Natürlich brauchte ich eine Reißverschluss-Innentasche und auch hinten außen musste noch ein Reißverschluss-Fach angebracht werden.

tasche_paris-4Leider gibt es nicht viele Bilder von mir in Paris, denn ich verbrachte den Großteil der Zeit krank im Bett. Deshalb war es dann auch (fast) umsonst, dass ich diese Tasche genäht hatte. Zumindest für diesen Urlaub. Aber die Tasche kann ja Gott sei Dank auch in anderen Metropolen benutzt werden.

Und da die Tasche ganz allein für mich genäht wurde (auch, wenn ich Krams von anderen transportiere), zeige ich sie heute bei RUMS. Und Da sie mein Beitrag für D ist, natürlich auch bei Nobigdill.