Wintermantel-Sew-along Teil 6 – Mantel nähen II

Der heutige Tag beim Sew-along handelt vom Annähen der Ärmel und der Entscheidung für einen Verschluss des Mantels.

Die Ärmel waren hier eher das kleinste Problem. Da der Mantel Raglan-Ärmel hat, mussten sie schon relativ früh eingesetzt werden. Und da ich für den Großen zum größten Teil Raglan-Shirts nähe (dazu diese Woche mehr), war mir diese Art Ärmel anzunähen nicht fremd. Häckchen dran!

Nun zum Verschluss des Mantels. Im Schnittmuster war leider nur die Angabe „Zubehör: Eventuell Volumenvlies, Reißverschluss, Snaps oder Knöpfe.“ zu finden. Keine Angabe zur möglichen Länge eines Reißverschlusses. Reaktion? Überforderung! Auf dem letzten Stoffmarkt habe ich dann mutig zu einem 80cm langen Ein-Wege-Reißverschluss gegriffen. Frei nach dem Motto – lieber zu lang als zu kurz. Eingenäht ist er allerdings noch nicht.

Denn noch immer kämpfe ich mit dem Mantel.

Passform: Ich erspare uns allen ein Foto von Tönnchen in Michelinmantel. Durch den Einsatz des Futters (probeweise) sitzt die Rückenpartie deutlich besser, die Vorderansicht hat sich jedoch katastrophal zum Negativen gewendet. Ich habe die Hoffnung, am Dienstag im Nähkurs Hilfe beim Abnähen zu bekommen.

Länge: Der 80er Reißverschluss ist zwar nun gekauft, aber noch nicht angenäht, falls ich die Länge des Mantels noch ändern werde. Sollte ich den Mantel hinten kürzen, Glockenform rausnehmen, so lassen? Hier nochmal der Link zum Artikel von letzter Woche, damit die Länge nochmal kurz vor Augen geführt wird.

Taschen: Den Schnitt der Tasche habe ich wie angekündigt vom ersten ausgesuchten Mantel übernommen. Hier habe ich sie auf der einen Seite mal angesteckt. Sie wirkt riesig, oder? Ich denke, ich werde sie verkleinern, so gefällt mir das nämlich nicht.

Bündchen: Da gibt es einige Tutorials, die ich studiert habe. Aber das kommt erst nächste Woche, wenn der Mantel richtig sitzt und ich die überlangen Ärmel kürzen konnte. Ich versuche dann mal mitzufotografieren, wenn ich dran denke.

Knöpfe: Und damit schließt sich der Kreis zum Anfang. In einer Knöpfe-Kiste (Haben Eure Eltern oder Großeltern auch so etwas?) habe ich einige passende herausgesucht. Nur – wohin damit? Habt ihr eine Idee?

Mehr Mäntel gibt es heute hier.

20 Kommentare

  1. Die Stoffkombination gefällt mir supergut – das sieht einfach klasse aus. Die Taschen würde ich auch ein bisschen kleiner machen. Ich werde mich jetzt erst einmal ans Nähen machen und sehen, was bei mir herauskommt…Liebe Grüße Elsa

    • Hab grad bei Dir gespinxt. Sooo hübsch!!
      Ja, die Taschen fallen sehr heraus, ich warte mal, was sich bei der Anprobe ergibt, aber so richtig zufrieden bin ich noch nicht…

  2. Also, der wird ganz bestimmt wunderschön. Die Farben lachen mich schon so an :-)))
    Freue mich auf den fertigen Mantel!
    liebe Grüße
    Nina
    PS: würde die Taschen auch kleiner machen. aber ich mach oft Taschen dann zu klein und komme mit der Hand nicht mehr rutschfrei rein 🙂

    • Ich habe Angst, dass sie nicht „tief“ genug werden und mir alles rausfällt. Ich trage nämlich fast alles in meinen Taschen… 😉

    • Irgnedwie hängen wir immer an denselben Dingen, oder?
      Ich hoffe mal wieder sehr auf den Nähkurs, der Dienstag endlich wieder stattfinden soll und auf die tatkräftige Unterstützung und Beratung der Mädels dort.
      Und das Bündchen habe ich mir für kommende Woche vorgenommen! Sind ja nur noch 4 Wochen bis zum Finale 😉

      • jep, tun wir *grins*

        ja, ich würde sehr raten, das glockige rauszunehmen, ich finde, das macht total viel aus!

        mit den Taschen probiere ich noch ein wenig rum, die muss ich ja zum Glück nicht sofort festnähen. deine Lösung mit dem „Balken“ über dem „Einstieg“ hat z. B. auch was *ggg*

        Bündchen ja. ich muss ja erst mal noch das Futter zuschneiden *örgs*, davor Saumbeleg basteln – UND mir überlegen, ob das warme Futter überhaupt noch rein muss. ich hätte jetzt bitte gern eine ziemlich kalte und gern auch windige Nacht *g* (aber natürlich nur, wenn es morgen dann wieder so toll wird)

        LG
        sjoe

  3. Hallo Steffi,
    der Stoff ist toll. Schade, dass du mit dem Schnitt noch nicht ganz zufrieden bist und hoffe du findest eine Lösung … sonst müssen wir zusammen Schafe hüten ;o). die Form der Taschen finde ich klasse, ein bisschen kleiner aber auch schöner.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    • *hihi* gemeinsam Schafe hüten ist damit auf jeden Fall möglich! Da kommt mir doch direkt ne weitere Idee fürs Fotoshooting 😉

  4. NA das geht ja mit großen Schritten voran. Schöne Farben hast du für Deinen Mantel ausgesucht, das bunte Futter gefällt mir. Mit den Taschen kannst Du ja noch etwas überlegen und die beste Größe ausprobieren. LG Kuestensocke

  5. Die Farbe sieht in den Fotos völlig anders aus. Aber noch besser! Vor allem in Kombi mit dem Futter toll!
    Die Taschen finde ich auch im Prinzip gut, aber eben zu groß, wie wohl alle…
    Weiter so, ich bin gespannt, was der Dienstag gebracht hat.
    LG Katti Rocksaum
    P.S. Ich habe Tragefotos nachgeliefert…

  6. Ich bin gespannt auf deine endgültigen Taschen, aber ich mag die runden aufgesetzten, vielleicht mach ich noch (schnell mal eben) welche für meinen Mantel… es fehlt irgendwie noch was.
    Schade, dass du meinen Bericht von den Nahttaschen mit RV zu spät gelesen hast. Ist nämlich eine feine Sache und gar nicht so schwer!
    Katti

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.