Wintermantel-Sew-along Teil 10 – Großes Finale!

10 Wochen lang Überlegen, Entscheiden, Verwerfen, Abpausen, Übertragen, Schneiden, Versäubern, Nähen, Trennen, Ändern.
Soweit genau wie bei jedem gewöhnlichen Nähabend.

Der Unterschied hier beim Sew-Along war das Miteinander. Man konnte anderen Mädels fast „live“ zugucken, wie sie genau an derselben Stelle verzweifelten oder luschern, wie ein Problem elegant gelöst werden kann. Zudem gaben die Initiatorinnen Lucy und Catherine Woche für Woche gute Tipps für die eine oder andere Schwierigkeit. Dafür und für das Organisieren insgesamt vielen Dank!!

Mantel sjoe

Ganz besonders aber freue ich mich über den engen Kontakt mit sjoe (hier auf dem rechten Bild zu sehen), die dasselbe Schnittmuster wie ich nähte („BigVivienne“ von Cinderella Zwergenmode). Zum krönenden Abschluss hatten wir verabredet, dass jede ihren Mantel im Blog der anderen zeigt, vor allem auch, um zu verdeutlichen, wie unterschiedlich Schnittmuster interpretiert werden können. Vielen Dank für den regen Austausch und die vielen tollen Tipps!

Heute ist es soweit! Der fertige Mantel wird präsentiert.

Mein Mantel ist seit etwas mehr als einer Woche fertig und wird auch bereits fleißig ausgeführt. Täglich. Immer. Denn ich gefalle mir recht gut in meinem Mantel und warm ist er auch noch! Für die Fotos sind mein persönlicher Fotograf und ich zu einem nahegelegenen Schloss gefahren – erkennt es jemand?

Insgesamt kann ich sagen, dass ich sehr sehr froh bin, dass ich an diesem Sew-Along teilgenommen habe. Der Mantel ist (neben einem Schafanzugoberteil und diversen Loops) das erste Kleidungsstück, dass ich für mich genäht habe. Und dass es so gut werden würde, konnte ich nicht voraussehen – ich bin wirklich positiv überrascht.

Ich möchte deshalb gar nicht über die vielen kleinen Fehler lamentieren oder wo ich was im Nachhinein anders gemacht hätte. Vielleicht später mal. Aber jetzt möchte ich ihn nur genießen!

Und? Sind die anderen Mädels heute genauso zufrieden wie ich?

P.S.: Als Accessoire und als Schutz vor Halsschmerzen wollte ich mir dieses Jahr nicht schon wieder einen Loop nähen. Deshalb habe ich mich fürs Stricken entschieden – eine Kunst, die ich zwar mäßig beherrsche, allerdings nur in Zeitlupe. Deshalb ist die dazu passende Mütze nach dieser Anleitung auch noch auf der Nadel.

Dieser Halswärmer ist gestrickt nach dieser Anleitung. Es handelt sich dabei um einen Rollkragenschal, den man über den Kopf zieht und das untere Ende in den Mantel stopft. Für Interessierte: benutzt habe ich die Wolle Timona von ONline (60% Merino superwash, 40% Polyacryl). Egal, was alle zu Merinowolle sagen – ich finde, es kratzt!

41 Kommentare

  1. Leider kann ich dir unter dem Beitrag am 25.11 keinen Kommentar schicken. Schön ist er geworden, dein Mantel. Ist es nicht toll, was wir da geschafft haben?

    Und wenn ich mich nicht täusche, hätten wir uns in der Nähe von deinem Schloss durchaus begegnen können 🙂

    • Vielen Dank für den Hinweis – keine Ahnung, was da schief gelaufen ist, aber es wurde behoben und Deinen Kommentar haben wir verschoben.
      Und ja, ich glaube, Du meinst das richtige Schloss 😉

  2. Wenn das nicht das Benrather Schloss ist!
    Ich mag die Timona, ich kann zwar nicht stricken, aber meine Schwiegermutter um so besser. Für die Kindersachen haben wir die schon ganz oft genommen. Unser baumberger Wollgeschäft hat davon einfach die beste Auswahl!
    Ach ja, dein Mantel ist toll geworden! Die Farben sind so schön! Ich habe mich nicht getraut!
    Grüße aus Baumberg
    Simone

    • Ja, in besagtem Baumberger Woll-Lotto-Toto-Zeitschriften-Laden (ich finds immer wieder irre) habe ich die Wolle auch gekauft. Und die Farbe passt wirklich ganz hervorragend zum Futter UND zum Reißverschluss UND zum Bündchen (die sind ja alle unterschiedliche Nouancen).

  3. Ja, besonders mit Kinderwagen und Kleinkind immer wieder eine Herausforderung! Besonders, wenn die große immer alle pinken Knäuel streicheln möchte…

  4. Toller Mantel und super Farbkombi!
    Gefällt mir sehr dein Ergebnis.
    Schade dass Dich die Merinowolle kratzt, ich gehöre zu der Fraktion
    die behaupten Merino kann gar nicht kratzen 😉
    viele Grüße
    Elke

  5. Total super geworden, dein Mantel, ich finde vor allem die Farbkombi Futter / Außenstoff spannend. Und ich glaube, so einen Rollkragenschal brauche ich auch noch, danke für den Tipp, lg Anja

  6. Toll! Und das ist wirklich das erste „richtige“ Kleidungsstück, was du für dich genäht hast? Hut ab!!!
    Die Kombi aus außen schlicht und innen farbig-bunt gefällt mir immer wieder. Ich mache das auch oft so!
    Auf deine nächsten Projekte! Hoffentlich wieder für dich und wieder so schön!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

  7. Wow! Der Mantel ist ja sooo schön geworden! Die Farben, der Kontraststoff! Echt toll! Ich war ja auch in Versuchung mich mit Big Vivienne auszutoben, hab mich dann aber doch nicht getraut. Vielleicht setzt ich mich nächstes Jahr hinter dieses Muster….

    Nochmals ein ganz dickes Kompliment!

    Kreative Grüsse
    Esther

  8. Ich kann mich dem nur anschließen, das ist wirklich ein toller Mantel! Es war sehr spannend, die Entwicklung live mitzuverfolgen und ich freue mich, die vielen Fotos für alle Nähschritte bis hin zum fertigen Mantel gemacht haben zu dürfen.

  9. Wunderschön – Mantel und Halswärmer! Die Anleitung für den Rollkragenschal habe ich mir gleich einmal ausgedruckt, der würde auch gut zu meinem Mantel passen.

    Liebe Grüße
    Petra

  10. hab ich ja noch gar nicht gesagt, dein Mantel ist einfach klasse. so ähnlich wäre meiner sicher auch geworden, wenn ich bei meiner ursprünglichen Idee mit Cord geblieben wäre. so ist er eben ähnlich-anders 😉
    besonders die Kontraste von Innenfutter, Reißverschluss und Bündchen finde ich super, außerdem war mir nicht bewusst, dass das dein allererstes (großes) Projekt für dich selbst war. RIESEN-Kompliment!!!
    außerdem war es mir eine Freude, mit dir zusammen zu nähen!

    GLG
    sjoe

  11. warm ist der Mantel, ich hatte unter dem Kleid (aus eher dünnem Viskose-Jersey und 3/4 Ärmeln) nicht wirklich was drunter, sonst wäre ich bei den 13° C, die wir tagsüber hatten, vermutlich erschwitzt. Winddichte war gut, bis auf die Kapuze, das Futter sah teilweise aus, als hätte ich einen Airbag eingebaut *gggg*

    LG
    sjoe

  12. Wow! Mir war gar nicht klar, dass das eines deiner ersten Kleidungsprojekte war. Wahnsinn – das macht das gute Stück doch noch mehr zu etwas Besonderem. Klar, hätte ich es schön gefunden, wenn wir alle drei beim gleichen Schnittmuster geblieben wären, aber eure beiden Mäntel sind so schön geworden, dass sich der Wechsel für euch auf jeden Fall auch gelohnt hat.
    Liebe Grüße
    Elsa

    • Aber ich war schon etwas wehmütig, als ich Deinen Mantel gesehen habe – er ist sooo toll!! Aber ich kann mir nichts vormachen, ich habe nicht Deine Figur.

  13. Wahnsinn!! Dein Mantel ist wunderschön geworden! Die Farben sind einfach klasse!! Neid 🙂
    liebe Grüße
    Nina

  14. Whow, und das als Einsteigerprojekt! Da kannst Du stolz auf Dich sein, und umso schöner, wenn Du Dich in Deinem Mantel so wohlfühlst. Deine Einstellung – genießen und nicht lamentieren, finde ich wunderbar.
    Weiterhin viel Freude mit dem Mantel.
    LG
    Annette

  15. Toll ist dein Mantel geworden – mir gefällt vor allem der Kontrast außen schlicht und innen bunt !
    Viele Grüße
    Ute

  16. Das hat ja prima geklappt mit dem Reißverschluss! War das nicht Dein Angstgegner? Ich bin echt beeindruckt, dass Du Dir gleich einen Mantel rausgesucht hast als erstes großes Stück für Dich, Dein Futter ist echt wunderschön. Und dieser Rollkragenschal ist eine tolle Idee. Mein Tipp für eine nicht kratzende Merinowolle ist übrigens die von Drops, allerdings versuche ich auch möglichst in heimischen Läden einzukaufen statt im Internet, das ist oftmals ein Gewissenskonflikt.
    LG, Mirabell

  17. Prima geworden, dein Mantel! Und eine schöne Kombi mit dem lila Schal. (Und in dem Wächterhäuschen haben wir früher geknutscht.)
    Viele Grüße, Petra

  18. Wow, der ist ja wirklich toll geworden. Und es ist immer wieder erstaunlich, was für unterschiedliche Stücke man aus dem gleichen Schnittmuster zaubern kann.
    Viel Spaß mit deinem Mantel – das Lamentieren einfach unter den Tisch fallen zu lassen, ist die perfekte Einstellung!
    Liebe Grüße
    Sabine

  19. Hallo, der Link für den Halswärmer funktioniert leider nicht mehr. Könntest du den bitte nochmal aktualisieren oder posten? Das wäre klasse. Lieben Dank, Ellen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.