Viel vorgenommen – wenig erreicht

Heute früh hatte ich mir sehr viel vorgenommen. Da im Kindergarten aber heute früh (mal wieder) die Wasserleitungen eingefroren waren, muss das Kind vor dem Mittagsessen abgeholt werden, so dass ich leider nur einen Bruchteil davon erledigen kann.

Und leider hat die Maschine auch noch Aussetzer beim ZickZacknähen UND ich habe keinen Reißverschluss in der entsprechenden Länge da… Schlechte Vorbereitung würde ich sagen. Vielleicht schläft das Kind nachher nochmal, dass ich vielleicht noch etwas nähen kann.Vor allem habe ich noch ein paar Dinge in der Pipeline, die der Kleine vorher besser nicht sehen sollte…

Aber erstmal das bislang einzige genähte Teil von heute. Es ist eine Handyladestation und soll Ordnung in unsere Kabelecke bringen. Wenn im Wohnzimmer an einer Dreifach-Steckdose zwei Handys und zwei Laptops um Steckplätze kämpfen, braucht man eine Lösung 😉

Das Schnittmuster ist von Griselda, von der ich schon viele Dinge genäht habe. Leider konnte ich mit dem Handy nicht die Farben richtig einfangen, aber ich hoffe, das man es erkennt…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.