Versteckte Bündchen nähen [Tutorial]

Wie viele Näherinnen hatte ich mir für meinen Wintermantel überlegt, dass ein verstecktes Bündchen (oder auch Windschutz oder Windfang) ein absolutes MUSS ist. Und wie ich bereits angekündigt hatte, habe ich beim Nähen der Bündchen ein paar Fotos gemacht.

Als Voraussetzung braucht man bereits fertig genähte Ärmel. Einmal den Futterärmel, der ungefähr bis zum processus styloideus ulnae (der kleine Unterarmknöchel knapp unterhalb des Handgelenks auf der Kleinfingerseits) reichen sollte und den Außenärmel, der je nach Vorlieben etwa 20cm länger sein sollte.

Zunächst fertigt man die Bündchen an (bitte selbst nachmessen, die hier angegebenen Maße sind richtig für mich, müssen es aber nicht für dich sein!). Meine sollten etwa 15 cm lang sein, dafür braucht man 2x Bündchenware, die 30cm x 23cm misst (23cm in der dehnbaren Richtung). Daraus näht man ein Bündchen, wie man es auch von Mützen oder Hosen kennt.


Nur Kurz: Das Stück Stoff wird rechts-auf-rechts halbiert gefaltet, so dass es 11,5 x 30cm misst. Dann wird entlang der langen Seite der Stoff zusammengenäht und zum Bündchen gekrempelt.

Der Futterärmel wird auf links gekrempelt (bei mir liegt hier das wattige Thinsulate als linke Seite außen) und das Bündchen IN den Ärmel gesteckt und gedehnt angenäht.

Jetzt wird es etwas denksportlich. Wie gehört der Außenmantel jetzt daran? Ich habe den Mantel einfach angezogen und den überstehenden Ärmel des Außenmantels nach innen geschlagen und am Bündchen festgesteckt. So kann einem auch kein Verdreher passieren.

Dann alles wieder umkrempeln und korrekt feststecken. Dabei steckt das Bündchen wie auf Foto Nr. 1  im Innenärmel. Innen-und Außenärmel liegen wie gespiegelt aneinander, beide mit der unschönen (=linken) Seite nach außen.

Nun wird alles zusammengenäht. Dies muss nicht elastisch genäht werden, da das Bündchen schon durch die Naht mit dem Innenärmel gedehnt wurde. Unter meiner Nadel seht ihr hier zuunterst den Außemantel, dann das Bündchen mit Innenärmel.

Fertig genäht sieht der Ärmel nun so aus.

Alles wieder zurückkrempeln –

FERTIG!

2 Kommentare

  1. Pingback: Wintermantel-Sew-along Teil 8 – Krise kriegen | Mit Film und Faden - Handarbeit

  2. Tausend Dank für deine Anleitung 🙂 du hast den Knoten in meinen Gedanken aufgelöst, nach hin und her überlegen wie ich das olle Futter mit dem jackenärmel richtig vernäht bekomme hat mir dein Beitrag sehr geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.