Ufo-Angriff!!

Keine Sorge, ich rede nicht von Außerirdischen. Nicht dieses Mal.

Ich rede von Dingen, die man anfängt zu nähen – mit viel Enthusiasmus – und dann an ein Problem stößt und alles liegen lässt. Oder die Deadline kommt schneller als man nähen kann. Oder alles ist fertig und es geht kaputt und man sollte es schnell reparieren.

Ich habe in den letzten Wochen stark über meine Unfertigen Nähobjekte nachgedacht.

Folgende würde ich gerne schnellstmöglich fertigstellen:

  1. Eine Monitortasche.
    Ufo MonitortascheDies ist eine einfache Umhängetasche, etwas abgewandelt nach dem Little-Multi-Bag von Leni Farbenfroh. Für eine Bekannte nähe ich jedoch ein „Guck-Loch“ hinein, denn in dieser Tasche soll der Apoe-Monitor ihres Jüngsten transportiert werden und immer Griffbereit sein. Ich grübel im Moment noch, wie ich das am Geschicktesten weiternähe, aber dieses Projekt steht an erster Stelle meiner Ufo-Liste!
  2. ufo_status_4Meine gestrickte Mütze (Wurm von umschlagplatz.at). Die sollte fertig werden, bevor der Sommer kommt, oder?
  3. Ufo AdventskranzPeinlich, peinlich, bei uns ging es letztes Jahr nur bis zum 3. Advent. Da wir den vierten Advent nicht zu Hause verbracht haben, habe ich das Nähen des vierten Sternes (Kerzenringe von Machwerk) vor mir her geschoben …und vor mir her geschoben …
  4. Ufo AdventskalenderEbenso peinlich. Der Adventskalender des Großen ist seit einiger Zeit fertig. Er enthält jedoch (noch) nicht 24 Möglichkeiten, kleine Geschenke zu verstecken, sondern nur 16. Kein Problem, da wir dieses Jahr an 9 Tagen des Dezembers nicht zu Hause waren. Aber trotzdem MÜSSEN jetzt mal endlich die fehlenden Säckchen fertig werden.
  5. Das Weihnachtskleid. Es ist immer noch nicht gesäumt.
  6. Der Wintermantel. Leider leider leider geht am Ärmel die Naht auf. Es liegt bestimmt am Stoff… Ich weiß nicht, wie ich das retten kann, ohne dass es wieder aufribbelt. Hat jemand eine Idee?
  7. Ufo WickeltischbezugZu guter Letzt: Einen Wickelunterlagen-Überzug (Schnitt: selbst abgemessen). Als dieses Wickelkissen, das man auf Wickelkommoden legt, nach etwa 2 Jahren an einer Nahtstelle aufriss, habe ich einen Überzug genäht. Aber ich hatte 2 Überzüge zugeschnitten, um auch mal schnell wechseln zu können. Der eine davon liegt immer noch halb-fertig genäht in der neu geschaffenen „Ufo-Kiste“.

2 Kommentare

  1. Das ist ja ärgerlich mit Deinem Mantelärmel. Dein Mantel war so schön geworden! Ribbelt die Nahtzugabe auf oder die Naht? Eventuell kannst Du die Naht mit einer Ziernaht überdecken und innen auf der Nahtzugabe einen Streifen Stoff mitfassen. Dadurch versäuberst Du die Nahtzugabe und verstärkst den Stoff in einem Arbeitsgang. Vielleicht hilft das. Ansonsten nur Mut bei Deinen Ufos!
    LG, Mirabell

  2. Pingback: UFO-Angriff Finale | Mit Film und Faden - Handarbeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.