Alles neu macht der März

Ich war krank diese Woche. Richtig krank.

Konnte deshalb nicht nähen und hinke meiner To-Sew-Liste sehr hinterher. Aber Nächste Woche gehts wieder lo-hos mit ganz viel aufgestautem Elan!

Außerdem kam heute die neue Ottobre Woman in meinen Briefkasten geflattert. Besonders die Oberteile haben es mir angetan und ich kann es gar nicht mehr erwarten, wenn mein Bauch irgendwann wieder mir gehört flacher ist und ich für MICH Oberteile nähen kann.

Autospielmatte – to – go

Hier kommt der Auflöser dieses Teasers.

Der Kurze hat heute Geburtstag und da wir dieses Jahr einige Feiern außerhalb haben, bei denen wir nicht ganz genau wissen, ob dort noch andere Kinder dabei sein werden, ist so eine Spielmatte für die Streichholzschachtel-Autos genau das richtige.

Inspiriert wurde ich vor allem durch diese Threads, die alle tolle und verschiedene Autoteppiche / Parkgaragen genäht haben:

Schnabelina, Frau Knopf, homemadebyjill, Fiskarscraft und natürlich Bastelpaula (ist DAS nicht irre?!?)

Aber am Ende bastelt man dann ja doch nach seiner eigenen Vorstellung.

Hier also ein paar Bilder (entschuldigt die Qualität, sind mit dem Handy gemacht):

 

Dies ist die Autodecke zusammengerollt, damit man sie einfach mitnehmen kann.

Die Oberseite besteht aus einem Stoff vom blau-gelbem Schweden (den Namen des Stoffes weiß ich leider gerade nicht). Die Unterseite ist ein Jeansstoff als Kistenfund aus den gesammelten Nähvorräten meiner Schwieger-Oma, welche irgendwie unendlich scheinen und im passenden Moment auch IMMER einen passenden Stoff enthalten.

Die Straßenschilder sind aus einem Karnevalsstoff, den ich im Internet fand und den ein Stoffladen hier in der Nähe glücklicherweise vorrätig hatte (hab noch ne Menge vorrätig, also wenn jemand auf der Suche nach einem Schild sein sollte…)

Die Mittellinien und der Zebrastreifen sind übrigens verschieden gefaltete Schrägbänder.

 

Die Waschstraße wird von einem Waschbären (Willi Waschke-Stoff von Paulapü) betrieben, fast ich einen netten Erwachsenen-Gag finde ;-). Die Waschblätter sind aus Filz, den ich noch vom Sticken übrig hatte.

Verstärkt ist die Waschstraße durch diese Rutschschutze für Regale, die man auf der Rolle beim Möbelschweden bekommen kann. Den nehm ich übrigens gerne für Verstärkungen 😉

Sie ist übrigens an einer Seite abklettbar, damit auch größere Autos mal drunter herfahren können.

 

Eine Tankstelle darf natürlich auch nicht fehlen. Während die Waschstraße und deren Konstruktion für mich schnell klar war, war die Tankstelle eine riesen Herausforderung. Und so richtig zufrieden bin ich immer noch nicht damit.

Die verschiedenen Knöpfe sind KamSnaps, für den Tankrüssel musste einer meiner alten Schuhe einen Schnürsenkel lassen.

Das Kind bemerkte heute früh sofort, dass die Autos gar kein Loch für den Tankrüssel haben. Er ist einfach zu sehr von der Duplo-Tankanlage für seine Eisenbahn verwöhnt…

 

Die Parkgaragen an der Seite fassen insgesamt 5 Autos. Die sind übrigens auch alle in dem geschenk inbegriffen gewesen. Leider ist kein orangenes dabei, wie der Kurze heute früh direkt bemerkte. Orange ist seine Lieblingsfarbe.

Ich bin mal gespannt, ob er die Decke auch gut annimmt und ob sie ihre Bestimmung – das Kind während langweiliger Feiern zu bespaßen – erfüllt.

PS: Als ich mein Vorhaben meiner Umwelt mitteilte, bekam ich ganz unterschiedliche Reaktionen. Von „wie cool!“ über ein schlichtes „aha“ und „das hält nicht und die Autos fahren nicht gut darauf“ bis „kann man sowas denn nicht kaufen“ hatte ich so ziemlich alles dabei. Manchmal ärgert man sich dann ja doch, dass man seine Freude über eine gute Idee dann nicht einfach für sich behält. Bekommt Ihr auch manchmal so Reaktionen, über die Ihr Euch ärgert? Und was ärgert Euch mehr – Desinteresse oder Schlechtmachen oder der Hinweis, dass man sowas auch kaufen kann??

Fasten

Mein Ziel in der Fastenzeit: Stoffe-Fasten. Natürlich gehören auch Kurzwaren dazu. Denn eigentlich hab ich ja alles…

Ich versuche in der Zeit bis Ostern meine Stoffberge abzubauen. Wenn DOCH wider Erwarten mal etwas Dringendes fehlen sollte, darf ich tauschen.Nur im absoluten Notfall (gibt es einen Stoffnotfall?) darf etwas nachgekauft werden. Bin gespannt ob / wie lange ich das durchziehe.

Und – was fastet ihr so?

Ich gestehe…

… ich habe bei Trigema ein Putzlappenpaket bestellt.

Das war vielleicht aufregend, da man ja nicht weiß, was man bekommt. Man kann zwar ganz am Ende des Bestellprozesses Wünsche eingeben, aber trotzdem sind die Möglichkeiten ja unbegrenzt.

Ich bin jedenfalls mit meinem Paket sehr zufrieden. Ich weiß zwar noch nicht bei jedem Stoff, was daraus werden könnte, aber bei einem bin ich mir sicher!

Ich hatte genau am selben Tag meinen letzten Arbeitstag und hatte von den lieben Kollegen ein ganz tolles Geschenk bekommen – quasi stöbern und plündern meines Lieblingsstoffgeschäftes. Ach, ich war seelig!

Da dort alle mit einem tollen Loopschal rumliefen, MUSSTE ich mir auch mal wieder einen nähen, einen, den man auch mal als Accessoire IN der Wohnung tragen könnte. Also hatte ich einen ganz leichten Frühlingsstoff gekauft mit blau-grünen Blümchen drauf. Mir war einfach danach. Wie ich den Loop vervollständigen könnte? Keine Ahnung.

Spät abends mache ich das Trigema-Paket auf und begutachte meine Ausbeute… Der Stoff wird zu einem Shirt, der wird was für mich … und dann flippe ich völlig aus. Einer der Stoffe passt perfekt zu meinem blau-grünen Blümchenstoff, der für der Loop gedacht war.

Tief in der Nacht bei Leuchtzeichen nochmal schnell nach der Anleitung geguckt und den Schal genäht.

Ich bin ja sowas von happy!!!

Nur ein kleiner Teaser…

…den kann ich aber erst Ende der Woche auflösen.
Diese Woche war ich arbeiten, deshalb habe ich nicht viel geschafft. Jetzt habe ich aber laaaange frei und da ich gestern eine RIESEN Ladung Stoff bekommen habe, habe ich gestern mit neuen Shirts für den Feger begonnen. Die sind jedoch noch nicht gesäumt, Bilder kommen also später.

Seite 20 von 26« Erste...10...1819202122...Letzte »