Ich brauche immer so lange…

um Dinge fertig zu stellen, weil ich nichts weniger mag als Säumen und Vernähen. Wirklich.

Doch gestern Abend habe ich mich hingesetzt und angefangen, eben genau dies zu tun. Fertig geworden sind 3 Kurzarm-Shirts (hatte ich zugeschnitten, als der Sommer noch versprach ein Sommer zu werden) ein Langarm-Shirt (es gibt noch ein zweites, aber bei dem gefällt mir plötzlich die Farbkombination nicht mehr…) und ein Schlafanzug.

Die Shirts sind alle nach demselben, altbewährten Schnitt Papanya (oder ähnlich) aus der Ottobre 4/10, der Schlafanzug ist wie die vorangegangenen wieder nach dem Schnitt „Babyanzug Anton“ von Klimperklein.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.