Wenn man die Hände nicht frei hat

LenkradkorbWenn man an den letzten warmen Tagen des Jahres die Chance hat, fährt man mit dem Laufrad zum Kindergarten. Das Problem ist nur, dass man beim Laufradfahren möglichst beide Hände am Lenker haben sollte und somit die Stofftiere / Bücher / Spielzeugautos etc. nicht wie gewöhnlich in der Hand mitgenommen werden können.

LenkradkorbFür die sichere Reise habe ich ihm also ein Lenkradkörbchen genäht. Geplant war ein schnelles Körbchen nach dem Osterkörbchen-Schnitt von einchen. Ich hatte dafür ca. 20 Minuten eingeplant. Gebraucht habe ich 2 Stunden. Zuerst die Einlage vergessen, dann Konstruktionsprobleme und am Schluss zickte die Nähmaschine. Aber das Ergebnis am Ende überzeugt. Das Fahrradkörbchen ist aus Wachstuch (Autos unbekannter Marke außen, innen Punkte-Tischdecke vom Möbelschweden), verstärkt mit Bügelvlies und doppelt gefüttert mit Discounter-Bodentüchern.

Die Befestigung am Lenker ist dem Lenkradschoner, der original an dieser Stelle befestigt war, nachempfunden und mit KamSnaps verschlossen.

Es hält!

Und die Stofftiere können während der Fahrt den Himmel angucken.

1 Kommentar

  1. na, die deutlich längere Konstruktionsdauer sieht man dem Körbchen aber nicht an!
    klasse Idee, den aus Wachstuch zu machen!

    LG
    sjoe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.