Neue Herausforderung – #Häkeldecke2015

Das neue Jahr hat begonnen, das alte Jahr mit dem alten Projekt habe ich abgeschlossen.

Und nun?

Ein neues Projekt muss her. Und was liegt näher als zu meinem Jahresziel – „Mal etwas wagen und die Comfortzone verlassen“ etwas völlig Neues zu beginnen.

Häkeln.

Kann ich nämlich nicht. Ok, ich weiß ungefähr wie es geht. Es ist bei mir wie mit dem Tanzen. Man muss mir vorher sagen, was ich zu tun habe, dann geht es ganz gut. Aber soll ich es von mir aus umsetzen ist alles vergessen.

Auf Instagram (tolle Beschäftigung während des  Stillens!) fand ich über die bewundernswerte Anja (ich liebe jedes einzelne gefertigte Teil von ihr!) mein neues Projekt für 2015 – eine Häkeldecke.

Initiiert wurde das Projekt von Herzenssüß, es gibt wohl eine Facebook-Gruppe, die ich aber noch nicht gefunden habe.

CameraZOOM-20150114222608317Was ich machen möchte? Auf jeden Fall ein Muster aus Hexagons. Ich liebe ja die Sternchendecke und die Blumendecke von Joma-style. Aber welches? Und welche Wolle?  Und welche Farbe? Und ganz wichtig: Wie viel Wolle sollte ich kaufen?

Vielleicht kann mir da jemand helfen?

Ich werde wohl mal Anleitungen ergoogeln und mit vorhandener Wolle versuchen, mich durchzuschlagen und schauen, welches der beiden Muster mir am Besten gefällt.

6 Kommentare

  1. hallo hallo…schön dass du dabei bist……die Facebookgruppe ist auf geheim gestellt und leider können wir das nicht ändern…schick mir mal eine Freundschaftsanfrage.

    lg Bella

  2. Liebe Stefanie,
    oh, wie freue ich mich, dass Dir meine Decken gefallen. Ob Blume oder Stern, die Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen. Ich finde beide Muster toll und neulich ist mir noch eine Schneeflocke über den Weg gelaufen. Hätte ich sie früher entdeckt, wäre sie MEIN Muster geworden.
    Ich verwende meistens die King Cotton-Wolle von Gründl. Sie lässt sich prima verhäkeln und hat trotz Polyanteil eine tolle Qualiät. Bei der Wollmenge rechne ich immer nach der Hälfte meiner Decken hoch, wie viel ich noch benötigen werde (+1 Knäuel in Reserve).
    Ich wünsche Dir viel Freude beim HÄkeln Deiner Decke und bin jetzt schon ganz gespannt.
    LG;
    Anja

    • Oh, ich habe den Beitrag gerade erst gesehen! Vielen Dank für Deine Antwort, ich bin ganz aufgeregt, denn ich LIEBE Deinen Blog!!
      Nach der Schneeflocke werde ich auch gucken, das hört sich interessant an!
      Ich kann mittlerweile sagen, dass ich für 24 Hexagone 4 Knäuel verbrauche, da kann ich auch etwas hochrechnen 🙂
      Steffi

  3. Hallo, ich habe gerade eine gestrickte Decke fertiggestellt. Nach 1,5 Jahren…;-)
    Ich hatte dafür zwei XXL-Knäul bunte Wolle und 8 50gr-Knäul schwarze Wolle für Streifen. Damit bin ich gut hingekommen. Ansonsten habe ich mir gedacht, ich schaue einfach mal wie lang sie wird. War also ein wenig vorrausgeplante Aktion.
    LG Birge

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.